Schon wieder neigt sich das Jahr zum Ende zu und so ist es einmal mehr Zeit für die Schweizer Einzelmeisterschaften SEM, welche dieses Mal in der Halle "End der Welt" in Magglingen stattfanden. Zwei "Altbekannte" des JCS nahmen daran teil, Sarina Buffet als Kämpferin in den Kategorien U18+63 und U21-70, sowie zum ersten Mal auch ihr Bruder Florin Buffet als Kampfrichter. Natürlich stand Florin noch nicht als Unparteiischer auf der Matte, dafür braucht es etwas mehr Erfahrung, aber auch an den Tischen, bei der Abwaage und bei der Judogi-Kontrolle braucht es Kampfrichter, damit alles korrekt ablaufen kann, und da können Junge bereits wichtige Dienste leisten. Zudem ist für den (technischen) Aufbau für solche grossen Anlässe jeweils am Vortag schon viel zu tun und so war Florin von Freitag abends bis Sonntag nach der letzten Medaillenvergabe in Magglingen im Einsatz.

                                                                                                    191117 014 Florin SEM 2019 als Kampfrichter am Tisch im Einsatz

 

Die Damenkategorien U18 und U21 starten jeweils am Sonntag und so reiste Sarina erst am Sonntag in aller früh an. Am Morgen hiess es zuerst für die Damen U18 angrüssen. Sarina konnte beide Vorrundenkämpfe vorzeitig mit Ippon für sich entscheiden und qualifizierte sich somit direkt für den Final. Bis sie da an der Reihe war, musste sie eine Weile warten, womit Zeit für ein Schwätzchen mit dem Bruder blieb.

                           

 

Im Final stand Sarina der Liechtensteinerin Mareen Hollenstein gegenüber und es wurde ein zäher Kampf. Keine der Athletinnen konnte sich während der regulären Zeit durchsetzen und so ging es in den Golden Score. Dort konnte Sarina nach knapp einer Minute mit Waza-Ari punkten und stand somit als Schweizermeisterin U18+63 fest. Mit diesem Sieg machte sie ihren Medaillensatz bei den U18 komplett:  1. Platz 2019 / 2. Platz 2017 / 3. Platz 2018 

                                                                                                    191117 033a Sarina SEM 2019 U18 Medaillenuebergabe Podest

 

Am Nachmittag kämpften die U21 Damen und Herren. Von ursprünglich 7 Teilnehmerinnen in Sarinas Kategorie waren nach der Abwaage noch 3 übrig (2 x Jg. 1999 und 1 x Jg. 2003). Alle andern fielen verletzungsbedingt oder "einfach so" aus. Somit hiess es jede gegen jede. Für Sarina bedeutete dies, im ersten Kampf gegen Gioia Vetterli, Schweizermeisterin 2018 + 2019 bei der Elite -70 sowie Titelverteidigerin bei den U21, antreten zu müssen. Sarina wusste, es war praktisch unmöglich, gegen Gioia zu gewinnen, aber sie beschloss, es ihr so schwer wie möglich zu machen. Und so musste Gioia mehr als 3 Minuten alles geben, bis sie durch einen Wurf ein Waza-Ari für sich schreiben lassen konnte. Aus dem anschliessenden Festhalter konnte sich Sarina leider nicht mehr befreien, womit Ippon für Gioia war. Im zweiten Kampf konnte Sarina dann nochmals ihren "Lieblings-Konter" anwenden und somit den Kampf frühzeitig mit Ippon für sich entscheiden, womit sie Vize-Schweizermeisterin U21-70 war.

                                                        191117 061a Sarina SEM 2019 U21 Medaillenuebergabe Podest

 

Herzliche Gratulation!

   
© webmaster'at'judoclubsihltal.ch